Verein

Wir schützen Tiere

Tierhilfe e.V. – Direkthilfe hat es sich zur Aufgabe gemacht, Tierheime und Tierschutzprojekte zu finanzieren und notleidenden Tieren unmittelbar zu helfen. Die Hilfe unserer Tierschutzpartner und unsere Projekte sind so vielfältig wie die Probleme im Tierschutz selbst. Aber es gibt immer eine Gemeinsamkeit: Egal um welche Tiere es sich handelt und welches individuelle Schicksal sie erleiden, alle brauchen menschliche Hilfe – sie können sich nicht selbst helfen und sind auf uns Menschen angewiesen!

Doch gute Taten und guter Wille reichen bei weitem nicht aus. Viel Wissen, Engagement, Leidenschaft und meist viel Geld sind auch notwendig. Wir finanzieren die Arbeit von Tierschützern in Tierschutz-Einrichtungen oder unterstützen mit Sachmitteln. So sorgen wir dafür, dass die Hilfe für die betroffenen Tiere auf einer sicheren Plattform steht. Ebenso werden weitere Tierschutzprojekte ins Leben gerufen und Bestehende ausgebaut.

Durch unsere Aktionen lenken wir die öffentliche Aufmerksamkeit auf das Unrecht gegenüber Tieren und setzen uns aktiv dafür ein, dass Tiere mehr Gerechtigkeit erfahren und unmittelbar geschützt werden.

1. Vorsitz Herr Trapp2. Vorsitz Herr Proesch

Danke schoen an alle Helfer und Förderer

 

Mitgliederwerbung

Der Tierschutzverein wirbt Mitglieder per Telefon und an Informationsständen. Wie vereinbart sich das mit dem Tierschutz?
Wir halten es für wichtig, dass die Menschen nicht nur sehen, was man tut, sondern auch warum man etwas tut. Vorurteile sind keine guten Quellen, um sich eine eigene Meinung zu bilden oder sich ein sachliches Bild zu machen. Tierschutzvereine werben Mitglieder.

Und das aus gutem Grund!
Vereine, die erfolgreich und effektiv arbeiten wollen, um ein höchstmögliches Maß an guten Ergebnissen zu erzielen, brauchen dafür Mittel. Karitativer Tierschutz sowie Öffentlichkeitsarbeit kosten nicht nur Mühe und verlangen den Mitarbeitern Kraft und Energie ab, es kostet auch Geld.
Vergleiche mit der Wirtschaft, Politik, mit allen selbstständigen Unternehmen zeigen, dass Werbung heute nicht nur ein unwesentlicher Teil eines Betriebes ist, sondern eine Notwendigkeit, die das wirtschaftliche Überleben sichert und die Philosophie einer Firma transportiert.

„Werbung ist unseriös!“
Wir hören dieses im Bereich Tierschutz nur zu oft. Aber warum?
-weil es unseriöse Machenschaften immer gab und gibt.
-weil es in jeder Branche schwarze Schafe gibt.
-weil Menschen über die Werbung nicht genug informiert werden.

In unserem Alltag begegnen wir nahezu überall dem Bereich der Werbung und des Marketings. Werbung ist allgegenwärtig, sowohl im TV, im Radio, im Internet, an Litfasssäulen, Plakatwänden, Autos, in Ladenlokalen, Parteizentralen…, ja sogar auf T-Shirts, die wir tragen. Ein unseriöses Unterfangen von Firmen, die sich auf dem Markt präsentieren?
Nein… Werbung ist Arbeit, Handel, Konkurrenz, Wirtschaft, Beruf, Informationstransport, Philosophie etc. und eine Möglichkeit des Kontaktes mit dem Verbraucher.

Wir fragen:
Warum sollte die Werbung nicht auch eine Möglichkeit sein, eine moralische Ideologie zu vermitteln und offen damit am Markt teilzunehmen?
Wie sollen nötige Einnahmen erzielt werden, wenn nicht auch durch gezielte Werbung?
Was ist daran unseriös, wenn mit engagiertem und überzeugtem Personal für gute Zwecke geworben wird?
Jährlich werden Milliarden durch und mit Werbung umgesetzt, warum sollte nicht auch den Tieren auf diesem Wege die notwendige Unterstützung zu Teil werden?
Jede Menschenrechtsorganisation, jeder Nationalpark, fast jeder Naturschutzverein, jede Kulturstätte, auch fast jede karitative Organisation versteht es heutzutage, die Werbung und das Marketing für ihre Ziele zu nutzen.
Wieso sollte ein Tierschutz-Verein, der deutlich seine Botschaft und Zielsetzung preisgibt nicht auch für die Durchsetzung dieser Ziele am Markt für sich werben dürfen?

Wir wünschen uns für die Zukunft:
Für Werbegegner: Mehr Wissen, weniger mutmaßen!
Keine Rechtfertigung für Werbung abliefern zu müssen, sondern Information bieten zu dürfen.

Helfen Sie uns, den Tieren zu helfen!

______________________________________________________________

Mitgliedergarantie_Siegel

 Die Unterstützung unserer wichtigen Projekte, erfolgt fast ausschließlich durch die Beiträge unserer Mitglieder. Die Mitgliedschaft in unserem Verein hat eine Laufzeit von einem Jahr und verlängert sich um ein weiteres Jahr, wenn diese nicht gekündigt wird. Die automatische Verlängerung, die der Mitgliedschaft zu Grunde liegt, ist für die Planung notwendig, um gezielt bestehende Projekte zu unterstützen und neue Projekte zu starten.

Wir garantieren hier Verbindlich, dass die Mitgliedschaft in unserem Verein freiwillig ist. Sie können jederzeit, allerdings nicht rückwirkend, aus Ihrer Mitgliedschaft entlassen werden, ohne Einhaltung von Fristen. Wir wollen niemanden binden, wir wollen den Tieren helfen.

______________________________________________________________

Bemerkung: Spendenaufrufe der Tierhilfe-Direkthilfe e.V. gelten nicht für das Gebiet des Landes Rheinland-Pfalz. Eine ausführliche Info hierzu finden Sie unter der Rubrik „Wissen“